Freest

Jul 2, 2024 | Bordbuch, Deutschland, Urlaub 2024

Dienstag, 02.07.2024, Tag 30, von Lubmin nach Freest, 9,1 sm

Der Tag begann mit viel Wind, es war richtig kalt. Wir warteten bis Mittag, aber entschlossen uns dann doch aufzubrechen, Richtung Usedom, uns ist noch die Empfehlung von vor ein paar Jahren im Hinterkopf, dass es gegenüber von Peenemünde ein hübsches Fischerdorf namens Freese geben soll. Also gut, schauen wir uns das mal an. Eine sehr enge Hafeneinfahrt durch den Schilfgürtel durch und ein wirklich enger Hafen, in dem wir aber noch einen Platz gefunden haben. Das Dorf, es soll das größte Fischerdorf in Mecklenburg-Vorpommern sein, was man fast nicht glauben kann, ist ja ganz nett, aber außer ein paar Kiosken und Fischbuden ist dort nicht viel los. Natürlich gab es ein paar Touristen, aber bei dem schlechten Wetter hält sich das auch in Grenzen. Der Sandstrand ist ganz schön und im Hochsommer ist hier bestimmt viel los.

Wir hatten sehr nette Bootsnachbarn vom Segelverein, die uns ins Vereinsheim zum EM-Fußballgucken eingeladen haben, leider wurde es nichts damit, da das Spiel nicht im Free-TV übertragen wurde, schade, denn Österreich verliert sehr unglücklich 2:1 gegen die Türkei. Schade!

Mehr aus dem Bordbuch:

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Kloster/Hiddensee

Freitag, 05.07.2024, Tag 33, von Dänholm nach Kloster, 18,6 sm

Dänholm Süd

Donnerstag, 04.07.2024, Tag 32, von Glewitz nach Dänholm Süd, 8,7 sm

Glewitz

Mittwoch, 03.07.2024, Tag 31, von Freest nach Glewitz, 25,7 sm

Lubmin

Montag, 01.07.2024, Tag 29, von Wieck nach Lubmin, 9,5 sm

Wieck

Freitag, 28.06.2024, Tag 26, von Stralsund nach Wieck, 21,3 sm

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert