Flensburg

Jul 26, 2021 | Bordbuch, Deutschland, Urlaub 2021

26.07.2021 – 29.07.2021, Tag 23 bis 26, Flensburg Stadthafen

Nun liegen wir einige Tage in Flensburg, hier endet nun unsere zweite Etappe mit dem Konzert am Dienstag. Auch heute, Montag, gab es wieder nachmittags das obligatorische Gewitter. Es ist schon unglaublich! Mal sehen wie es weitergeht. Vormittags waren wir einkaufen, lange Wege, insgesamt sind wir 8,5 km gelaufen, die Flensburger Innenstadt ist voll und man hört fast nur Dänisch. Für eine ausgiebige Sightseeing-Tour ist es zu schwül und wir waren froh, wieder am Wasser auf dem Boot zu sein. Am Abend gab es dann Gewitter Nr. 2 mit einem unglaublich schönen Sonnenuntergang als Entschädigung für den Regen!

Mehr aus dem Bordbuch:

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Rader Insel

28.08.2022, Tag 79, Kiel-Schilksee nach Rader...

Kiel-Schilksee

26.08.2022, Tag 77, von Fehmarn nach...

Fehmarnsund Schaich Werft

25.08.2022, Tag 76, von Gedser nach Fehmarn, 34...

Gedser

24.08.2022, Tag 75, von Klintholm nach Gedser,...

Klintholm

23.08.2022, Tag 74, von Skåre nach Klintholm, 35...

4 Kommentare

  1. Martin

    Ich wünsche Euch einen gut aufgelegten Fendrich, ohne (ver)wässernde Hintergrundgeräusche!

    Antworten
    • Gertrude

      Danke, war der Hammer, siehe Beitrag!

      Antworten
  2. Martin

    Habe ich gerade gelesen, und damit war auch noch die Frage beantwortet, wie ihr von Flensburg wohl dort hinkommen würdet!
    Zu Martin Grubinger hätte es aber wohl lauten müssen: zum Glück waren wir nicht dabei. 1 Stunde fahren für einen Abbruch nach 30 Minuten wäre wohl zu frustrierend gewesen. Gut, ich anerkenne die Kunst Percussion, Magen und Zwerchfell nicht so sehr.
    Erinnere mich gerade an die Arena di Verona, wo Carmen nach 1,5h im Regen in der Arena abgesagt wurde. Dann durften Markus Rettenmayr und ich wieder in den Bus zurück nach Abano Therme (selbe Entfernung), wo das Hotel war.

    Antworten
    • Gertrude

      Hi, wir haben Grubinger einmal live gehört, es war unglaublich, aber ich musste mich entscheiden zwischen Fendrich und Grubinger, und da Grubinger fast jedes Jahr beim SHMF ist, war also Fendrich der Favorit. Leider sind die SHMF immer zu unserer Urlaubszeit, aber das nächste Mal ist wieder Percussion dran. Und wenn ich so denke, welche Autokennzeichen auf dem Parkplatz waren, dann war 1 Stunde fahren fast das Minimum! Was tut man nicht alles für die Kultur! Liebe Grüße

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.